Berggasthof zur Klause Weißenregen seit 1809
 
Der Biergarten
Hochzeit feiern
Feiern im Zelt
GUTSCHEINE
Kontakt / Impressum
Unser urbayerischer Biergarten

Berggasthof zur Klause in Weißenregen bei Bad Kötzting - gleich neben der Wallfahrtskirche "Mariä Himmelfahrt"

a guads Essen
a schöner Biergarten
und a Augustiner Bier
Was willst noch mehr!


Die Geschichte der Klause:

Unser Wirtshaus ist weit und breit als "Gasthaus zur Klause" bekannt. Diese Bezeichnung geht zurück auf die Eremiten oder Klausner, die vom 17. Jahrhundert bis zur Säkularisation im Jahre 1804 fast zweihundert Jahre lang eine Klausur unterhielten. Schon im Jahre 1632 ist die Klause erstmals urkundlich erwähnt. Meist waren es Klosterbrüder, die bei der aufstrebenden Wallfahrt im Dienste Gottes und Mariäs ein Leben der Entbehrung und der Frömmigkeit führten. Daneben versahen Sie Sakristeidienste und die Priester verließen die Klause nur, um eine Messe zu lesen. Im jetzigen Biergarten zogen die Klausner allerlei Heilkräuter, sammelten in Wald und Flur heilsame Blüten, Beeren und Blätter und halfen den Dorfleuten mit lindernden Salben und Tränklein in schweren Tagen des Krankseins. Der erste Klausner dessen Name uns überliefert ist, war der Klosterbruder Franz Mohr, der 1691 nach Weißenregen kam. Der letzte Klausner war Frater Benedikt Wittmann - im Jahre 1804 wurde das Institut der Einsiedler aufgehoben. Die Klause wurde samt Ackerland und Garten für 500 Gulden an den Blaibacher Lehrer Josef Schießl verkauft. Er wandelte die einstige Einsiedelei in ein Gasthaus um.

Unsere Schmankerl-Geschicht’n

Bei schönem Wetter sitzt man im wunderschönen, idyllischen Biergarten unter schattigen Kastanienbäumen und genießt ein süffiges Augustiner Bier und a gscheide Brotzeit oder Salatplatte in verschiedenen Variationen (knackige Blattsalate und hausgemachte Rohkostsalate - nix aus der Dose).

„Und jetzt gibt’s wos gscheids“ heißt es bei uns in der Speisekarte – 
und damit moan ma mir:

Unseren Klausner-Klassiker „A himmlisches Geläut“: Niederbayerischer Krustenbraten frisch aus dem Rohr

knusprige Haxen und Enten

jeden Sonntag bieten wir „Essen wie zu Omas Zeiten“

Und freitags Schnitzel in allen Variationen

Täglich wechselnde Mittagskarte für Eilige und Preisbewusste


Liabe Leut wos soll ma no lang schreibn - kommts bei uns vorbei -
mir dad ma uns gfrein!

Unsere Öffnungszeiten:

Donnerstag, Freitag, Samstag: ab 11.00 Uhr
Sonntag: ab 10.00 Uhr
Montag, Dienstag, Mittwoch: Ruhetag

Feiern in der Klause:

Im Sommer bietet sich unser Biergarten für Anlässe jeglicher Art bestens an

Sie planen ein Geschäftsessen, ein Jubiläum, eine Familienfeier, eine Hochzeit, einen Geburtstag, eine fetzige Party - in unseren Räumlichkeiten kein Problem!

Unsere Veranstaltungs-Highlights:

Großes Kirchweihfest: 15. August (Mariä Himmelfahrt)

Gruselige Halloweenparty: 31. Oktober

Unser Biergarten
Bezaubernde Dekoration